Ernst Franz Vogelmann-Preis
für zeitgenössige Skulptur

Zu Ehren des Stifters wird dieser Preis in dreijährigem Rhythmus vergeben. Honoriert werden Künstlerinnen und Künstler für ihr Lebenswerk. Der Preis gehört mit einer Dotierung von 25.000 Euro in die Spitzengruppe der gegenwärtigen Kunstpreise für zeitgenössige Kunst. 2008 wurde der Preis erstmals verliehen.

Die bisherigen Preisträger

2011 Franz Erhard Walther
Die feierliche Übergabe des Preises erfolgte am 5. April 2011, eine Werkschau mit den Arbeiten aus den Jahren 1957 bis 2009 wurde am 11.9.2011 in der Kunsthalle Vogelmann eröffnet. Franz Erhard Walther gehört bereits seit den 60er Jahren zur internationalen Avantgarde.

2008 Roman Signer
Roman Signer erhielt den Preis am 1. April 2008 im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus und präsentierte ausgewählte Werke in der Ausstellung "Alles im Fluss" vom 8.11.2008 - 22.2.2009.

2014 Thomas Schütte
Den mit 25 000 Euro dotierten Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2014 erhält der Bildhauer Thomas Schütte. Die Jury würdigt damit einen der international wichtigsten deutschen Gegenwartskünstler.

2017 Richard Deacon
Den mit 30 000 Euro dotierten Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2017 erhält der international renommierte Künstler Richard Deacon. Die Jury würdigt damit das außergewöhnliche Werk des britischen Bildhauers.

Mehr Informationen >>>