Christlich-soziale Werte und die Bindung an Heilbronn prägen den Stiftungszweck

Ernst Franz Vogelmann

  • war eng verbunden mit seiner Heimatstadt Heilbronn
  • zeigte verantwortliches Handeln als Unternehmer und
  • war bekennender Christ.
Intensiv und engagiert setzte er sich dafür ein, das Ansehen der Stadt Heilbronn als attraktiven Standort zu verbessern, die Bildung zu fördern und christliche Grundwerte weiter zu geben.
Bei Gründung der Stiftung 1996 existierten zunächst zwei Stiftungen parallel.
  • Ernst Vogelmann-Stiftung Fachhochschule Heilbronn
  • Ernst Vogelmann-Stiftung Städtische Museen Heilbronn
Im Jahr 2000 bündelte der Stifter diese Stiftungen zur Ernst Franz Vogelmann-Stiftung. Die Katholische Kirche in Deutschland wurde zusätzlich als neuer Förderadressat in die Satzung aufgenommen.

Vorausschauend gab Ernst Franz Vogelmann dem Stiftungsrat die Option, dass Änderungen des Stiftungszwecks nach seinem Tod möglich sind, "wenn die Erfüllung des Stiftungszweckes unmöglich geworden ist oder angesichts einer wesentlichen Veränderung der Verhältnisse nicht mehr sinnvoll erscheint". Diese Situation bestand 2005. Die Förderung der Katholischen Kirche in Deutschland wurde durch die Begünstigung des "Katholischen Schulwesens in der Diözese Rottenburg, besonders der Katholischen Schulen in Heilbronn" in der Satzung verankert. Die damals noch neue "Katholische Freie Schule Heilbronn" erhielt später die Bezeichnung "Katholisches Freies Bildungszentrum St. Kilian Heilbronn", es ist gegenwärtig der aktuelle Förderadressat der Stiftung.

<<< Zurück
Mehr: PDF-Datei Curriculum Vitae